11. ÖPNV-Fachtagung gemeinsam mit BBH und mobilité

von Nils Hansen

Am 04.12.2019 findet die 11. ÖPNV-Fachtagung in Köln statt und wir wollen gerne gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Die vieldiskutierte Verkehrswende wird zunehmend unvermeidlich. Zusätzlich zum jüngsten Programm des Klimakabinetts zur Erreichung der CO2-Ziele 2030 sind weitere mutige Maßnahmen von breiten Kreisen der Bevölkerung gewünscht und notwendig, will man den Klimawandel stoppen oder zumindest seine Folgen eingrenzen.
Im Verkehrssektor sind vollwertige Alternativen zum MIV gefragt. Deutschland braucht neue Mobilitätsangebote, neue Antriebstechnologien und eine nachhaltige Finanzierung.
Zudem kommt dem ÖPNV in der Verkehrswende eine Schlüsselrolle zu. An vorderster Front des Erwartungsdrucks stehen hierbei die Städte und ihre kommunalen ÖPNV-Unternehmen. Aufgabenträger und Unternehmen stehen vor Herausforderungen wie u.a.:

  • Welche neuen Herausforderungen stehen durch Gesetzesänderungen an?
  • Welche Änderungen in der Finanzausstattung wird es geben?
  • Und können Aufgabenträger ihrem ÖPNV in Zukunft neue Finanzquellen erschließen?

Alle diese Fragen möchten wir in ihrem wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekten gerne mit Ihnen im Rahmen der 11. ÖPNV-Fachtagung gemeinsam mit der der Kanzlei BBH und mit Unterstützung vom Deutschen Städtetag und dem Landkreistag Nordrhein-Westfalen diskutieren.

Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen zum Programm und eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung:
https://seminar.beckerbuettnerheld.de/index.php?id=659

21. Oktober 2019